fotoakademie bonn


neues Erscheinungsbild

more to come...

Fotoakademie_Flyer

sushi 15 – magazine for young creativity


There are easier ways to earn money, honestly.

15 Jahre lang zeigte sushi die besten Abschluss- und Semesterarbeiten von Kunst- und Designhochschulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit der letzten Aus­gabe ziehen wir ein Resümee: Was ist aus den 40 Gestaltern geworden, die sushi begeistert erdacht, gestaltet und realisiert haben? Was machen die ADC-Talente heute? sushi erzählt, wie sie gelernt, gelitten, gefeiert und vor allem was sie gestaltet haben. Außerdem erzählen in­ternational renommierte Gestal­ter wie Christoph Niemann, Jianping He sowie Autor und Trendforscher Holm Friebe von Durchbrüchen und Rückschlä­gen nach der Hochschule.
Für uns gezeichnet haben: Benedikt Rugar, Jan Buchczik, Deng Xinyue und Xi Lou
Hg: Institut für neue Kommuni­kation (INK), HfG Offenbach
Initiator und Chefredakteur: Klaus Hesse
Verlag: avedition Ludwigsburg Redaktion und Gestaltung: Felix Kosok, Karin Rekowski, Yuan Wang
300 Seiten, deutsch/englisch Ab Juli 2015 im Kunstbuchhandel erhältlich.

DDC Bronze

Bronze-Medaille in der Kategorie „Zukunft“ des Deutscher Desinger Clubs

ADC Auszeichnung Auszeichnung des Art Directors Club Deutschland



TDC Certificate „Certificate of typographic excellence“ des Type Directors Club in New York
sushi_cover
sushi inhalt
sushi_4
sushi_6
sushi_3
sushi_15

Schriftentwurf


Breitfeder


typedesign_taro

imm cologne 2014


»Im Prozess«
Plakat-Flyer für die Arbeiten der Produktgestalter der HfG Offenbach auf der imm cologne 2014

immcologne_flyer
immcologne_flyer

Schriftentwurf


Monoline


typedesign_mono

Finnland ist Ehrengast auf der Buchmesse 2014


Das Plakat entstand im Rahmen eines Gestaltungswettbewerbs der Frankfurter Buchmesse. Die Jury mochte es und kommentierte: »idyllisch und punkig«. Wurde zusammen mit Platz 1, dem Rentier von Svetlana Mijic, in Frankfurt plakatiert.


finnland

Geradereden


Mai 2014 – Gauck in der Türkei zum Thema Menschenrechte. Merkel zur NSA-Affäre in den USA.

Eins der 100 Plakate der Ausstellung Mut zur Wut. in Mannheim und Heidelberg.


geradereden

Expanded Narration

Das Buch zur B3 Biennale


Konzept und Gestaltung eines Readers, der als Begleitbuch zur B3 Biennale des bewegten Bildes erschienen ist.


Das Buchcover irritiert, wo oben und unten, vorne und hinten ist und bringt den Leser dazu, das Buch in alle Richtungen zu wenden. Es ist von beiden Seiten lesbar: deutscher Text von der einen, englischer von der anderen. Der Reader enthält 29 Aufsätze, jeder wird mit einer ganzseitigen Überschrift eingeleitet; die zahlreichen Anmerkungen sind über Marginalspalten direkt mit dem Text verbunden.
B3 Biennale, Transcript Verlag
Bernd Kracke, Marc Ries (Hg.), ISBN 978-3-8376-2652-0, 800 Seiten

ADC Auszeichnung Auszeichnung des Art Directors Club Deutschland in der Kategorie Editorial
B3 Reader

Zeitschrift
für
Marktwirtschaft
und Ethik


Journal
of Markets
and Ethics


Wissenschaftliche Fachzeitschrift, die online publiziert wird und sowohl deutsche als auch englische Artikel enthält.
Die Titelseitengrafik generiert sich jeweils aus dem Inhalt der Ausgabe. Sprache, Länge und Reihenfolge der Artikel bestimmen Farbe, Länge und Position der Linien.
Herausgegeben von der Gesellschaft zur Förderung von Wirtschaftswissenschaften und Ethik e.V.
gwe_journal
gwe_journal
gwe_visitenkarte

Gesellschaft
zur
Förderung von
Wirtschafts-
wissenschaften und Ethik


Visitenkarte,
Flyer, Display


Die Gesellschaft fördert die Forschung im Bereich Wirtschaft und Ethik. Im Idealfall stehen sich diese beiden nicht feindlich gegenüber, sondern ethisches Überlegen und Handeln durchdringt wirtschaftliches Tun.
Das Spiel mit Buchstaben und Buchstabenelementen entfernt sich davon, eine bloße Textinformation zu liefern, sondern illustriert diese Wirtschaft-und-Ethik-Verflechtungen.

Reconstruction
of Babel


Na Kim from Seoul led this workshop, which aimed to reconstruct the six talks given at the international type symposium at hfg offenbach on nov. 27th 2o12.


Speakers:
Peter Bilak, Netherlands
Oded Ezer, Israel
Johannes Bergerhausen c/o France
eps 51, Germany
Na Kim, Korea
Shoko Mugikura, Japan

Together with Yoonsun Kim, I had the privilege to cover Na Kim's talk. The aim was not to produce a mere documentation but rather an interpretation of what was said and shown.
We browsed through an amazing amount of typographic, illustrative and editorial work which Na Kim produced during the last couple of years and were inspired by her playfull use of letters, geometric forms, colours,...
Eventually we reorganized her work according to where we saw connections, mainly considering form and color.
The front side of the poster shows all the pieces we used, the back only the connection points, supported by quotes from her lecture.
Very fun workshop; lots of paper cutting; the lovely Na Kim was pleased.